junge Frau mit schönen langen Haaren schaut auf eine Bürste mit ihren Haaren.

Haarausfall-Special: Deine 9 Fragen, unsere 9 Antworten

Haarausfall ist vor allem für Frauen ein riesigen Problem. Wir haben Dir eine Liste zusammengestellt wie Du Haarausfall erfolgreich bekämpfst.

Was weisst Du über Deine Haare und über die Faktoren, die Haarausfall begünstigen können?

Hier sind einige wichtige Fragen und Antworten, die Dir helfen sollen Deine Haare gesund zu halten.

 

1. In welchen Jahreszeiten verlieren wir mehr Haare?

Wir verlieren unsere Haare eher im Frühling und im Herbst. Die veränderte Lichteinstrahlung führt zu Hormonschwankungen, weshalb wir während diesen Jahreszeiten etwas mehr Haare verlieren.

 

2. Was ist die normale Menge an Haaren, die wir täglich verlieren?

Wir verlieren durchschnittlich 50 bis 100 Haare pro Tag. Bis zu 60 Haare pro Tag zu verlieren ist ganz normal. Unsere Haare erneuern sich ständig und wir verlieren ständig Haare. Zu bestimmten Zeiten können wir sogar bis zu 100 Haare pro Tag verlieren. Sie befinden sich auf unserer Kleidung, unserem Kopfkissen, in der Dusche, auf unserer Haarbürste usw.

 

3. Wen sollte ich bei übermässigem Haarausfall aufsuchen?

Wenn Du denkst, dass Du wesentlich mehr als die oben beschriebene Haarmenge verlierst, solltest Du einen Dermatologen als Spezialisten für Haut und Haare aufsuchen. Zögere nicht mit dem Termin, sondern gehe zum Dermatologen, sobald der Haarausfall ungewöhnlich wird.

 

4. Kann die Antibaby-Pille zu Haarausfall führen?

Ja, die Pille kann zu Haarausfall führen. Jede hormonelle Veränderung bei einer Frau (Schwangerschaft, Verhütung, Menopause) hat einen Einfluss auf die Gesundheit der Haare. Es stimmt, dass einige Pillen zu Haarausfall führen können, welche das sind, kann nicht generell gesagt werden, es sollen aber vor allem Gestagenpillen sein, die kein Östrogen enthalten.

 
5. Wie viele Zentimeter wächst unser Haar pro Monat?

Unser Haar wächst durchschnittlich ca. einen Zentimeter pro Monat.

 

6. Stimmt es, dass einige Medikamente den Haarausfall fördern können?

Richtig. Einige Medikamente sind schädlich für das Haar. Das gilt z. B. für Psychopharmaka, Blutdrucksenker, Blutverdünner, Entzündungshemmer und am sichtbarsten für Medikamente bei einer Chemotherapie.

 

7. Bluthochdruckpatienten verlieren mehr Haare. Ist das richtig?

Das ist richtig. Bluthochdruck fördert offensichtlich den Haarausfall. Dieser Zusammenhang besteht, ohne dass man heute wirklich die Ursachen hierfür kennt. Daher wird Menschen mit starkem Haarausfall empfohlen auch ihren Blutdruck zu überprüfen.

 

8. Kann eine zu restriktive Ernährung den Haarausfall fördern und gibt es andere Gründe für Haarausfall?

Ja, aber nicht nur eine restriktive Ernährung kann zu Haarausfall führen, sondern auch psychische Schocks, Stress, Blutungen, Schilddrüsenerkrankungen sowie hohes und anhaltendes Fieber.

 

9. Gibt es bestimmte Lebensmittel gegen Haarausfall?

Zu den Lebensmitteln, die als “Lebensmittel gegen Haarausfall” bezeichnet und klassifiziert werden, gehören Lebensmittel, die Proteine enthalten, darunter schwefelhaltige Aminosäuren wie Methionin und Cystein, Eisen, Spurenelemente wie Zink und Magnesium und natürlich die Vitamine der B-Gruppe. Diese Elemente sind für den Körper essenziell und vorteilhaft für das Wachstum, die Verdickung und die Robustheit der Haare. Leider werden sie alle mit zunehmendem Alter schlechter aufgenommen. Als Haarbooster gelten nachfolgende Lebensmittel.

 

Die unverzichtbare Einkaufsliste von Lebensmitteln gegen Haarausfall:
  • Linsen und Eigelb sind sowohl reich an Eiweiß als auch an Vitamin B, Eisen, Schwefel und Zink.
  • Fülle Deinen Eiweißspeicher mit Sojabohnen, Bohnen, Fleisch und Käse auf.
  • Erhöhe Deinen Vitamin-B- und Magnesiumspiegel mit Hülsenfrüchten, Fisch, Bananen und Avocados.
  • Lasse Deinen Eisen- und Zinkhaushalt mit Vollkornweizen oder Meeresfrüchten (Muscheln, Austern, Venusmuscheln) in die Höhe schnellen.

 

All diese Lebensmittel sollten Teil Deiner ausgewogenen Ernährung sein! Du kannst auch Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nehmen, um Deine Haarpracht zu verbessern und Haarausfall zu verringern.

Als Ergänzung zu diesen Tipps solltest Du auch daran denken, jeden Abend Deine Kopfhaut mit den Fingerspitzen oder unserer speziell dafür hergestellten Ellenity’s Scalp Massage Brush zu massieren, um die Mikrozirkulation anzuregen und den Vitaminen und Mineralien zu helfen, tief in die Haarfasern einzudringen. Schliesslich empfehlen wir Dir als ultimativen Haar Booster unser effektives Haarserum Ellenity’s Hair Serum. Es enthält äusserst leistungsstarke Aktivwirkstoffe, die das Haarwachstum verbessern und gleichzeitig die Anzeichen von Haarausfall reduzieren. Bei täglicher Anwendung des Serums können die besten Ergebnisse erzielt werden.