Bist du bereit für den Veganuary? Was es bei veganer Ernährung zu beachten gilt. - Ellenity

Bist du bereit für den Veganuary? Was es bei veganer Ernährung zu beachten gilt.

Du möchtest Dich im Januar vegan ernähren? Hier erfährst Du die Vorteile von veganer Ernährung für Haut, Haar und Körper. Zudem zeigen wir Dir, auf was Du bei veganer Ernährung achten musst.
Wie messe ich meine Haardichte und wie verbessere ich sie? Lettura Bist du bereit für den Veganuary? Was es bei veganer Ernährung zu beachten gilt. 3 minuti Prossimo 9 Tipps gegen trockene Kopfhaut

Was sind die Vorteile von veganer Ernährung?


Es gibt etliche Vorteile, die mit einer veganen Ernährung eiher gehen. Hier sind einige davon:

  1. Gewichtsverlust: Viele Menschen nehmen durch die Umstellung auf eine vegane Ernährung ab. Warum? Weil vegane Lebensmittel in der Regel weniger Kalorien haben als tierische Produkte. Und ja, Schokolade gilt normalerweise nicht als vegan 😊.

 

  1. Verbesserte Herzgesundheit: Vegane Ernährung kann dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe und nur wenig gesättigte Fette.

 

  1. Das Risiko von Diabetes wird gesenkt: Vegane Ernährung kann dazu beitragen, das Risiko von Diabetes Typ 2 zu verringern, da Veganer oft mehr Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte essen, welche langsam freisetzende Kohlenhydrate enthalten, die den Blutzuckerspiegel ausgleichen.

 

  1. Verbesserte Nieren- und Darmgesundheit: Vegane Ernährung kann dazu beitragen, die Nierenfunktion zu verbessern, da sie tendenziell weniger Eiweiß enthält, das die Nieren belastet. Vegane Ernährung ist reich an Ballaststoffen, die die Darmgesundheit fördern und Verstopfung vorbeugen können.

 

  1. Verbesserte Haut- und Haargesundheit: Vegane Ernährung kann dazu beitragen, die Hautgesundheit zu verbessern, da sie reich an Obst und Gemüse ist, welche wiederum reich an Antioxidantien sind, die Haut und Haare schützen können. Unser Tipp: Kombiniere Deine neue Ernährungsform mit Ellenity’s Skin Glow Day Serum, Ellenity’s Skin Recovery Night Serum und unserem Hair Serum, damit Du Deiner Haut und den Haaren das gibst, was sie brauchen.

  

Was gibt es bei veganer Ernährung zu beachten?

Es gibt einige wichtige Faktoren, auf die Du bei einer veganen Ernährung achten solltest, um sicherzustellen, dass Du alle wichtigen Nährstoffe erhältst, die Dein Körper benötigt:

 

  1. Eiweiss: Pflanzliche Lebensmittel enthalten in aller Regel weniger Eiweiss als tierische Erzeugnisse. Du solltest deshalb darauf achten, genügend eiweissreiche pflanzliche Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen zu essen.

 

  1. Vitamin B12: Dieses Vitamin ist in pflanzlichen Lebensmitteln nicht oder nur sehr wenig vorhanden. Daher solltest Du diesen Wert stets im Auge behalten und bei Bedarf mittels Zusatzmitteln substituieren.

 

  1. Eisen: Pflanzliche Lebensmittel enthalten zwar Eisen, aber dieses wird vom Körper schlechter aufgenommen als das Eisen aus tierischen Produkten. Veganer sollten daher auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C achten, da es die Eisenaufnahme im Körper fördert.

 

  1. Kalzium: Milch und Milchprodukte sind wichtige Kalziumquellen, welche für Veganer nicht zur Verfügung stehen. Veganer sollten daher alternative Kalziumquellen wie grünes Blattgemüse, Nüsse und Samen oder Sojamilch und Tofu in ihre Ernährung aufnehmen.

 

Fazit

Vegane Ernährung kann, muss aber nicht automatisch gesund sein. Wenn Du Dich eine Zeit lang oder sogar für länger vegan ernähren möchtest, ist es wichtig, dass Du Dich mit dem Thema und allfälligen Alternativquellen von B12, Kalzium etc. auseinandersetzt. Lass Dich im Zweifel von einem spezialisierten Arzt oder einer Ernährungsberaterin beraten, bevor Du den tierischen Produkten den Rücken kehrst.

Übrigens: Das gesamte Ellenity Kosmetik Sortiment ist vegan, probier es aus und überzeuge Dich selber von der Kraft veganer Kosmetik: Happy Veganuary!!